Aktuelles

Fortbildung für pädagogische Fachkräfte.
Anerkannt im Rahmen des Basiscurriculums Jugend und Sucht, Modul: Prävention in Jugendhilfe und Schule

Alkohol, ein Thema jugendlicher Mädchen?
Information und Prävention

27. September, 10-17 Uhr  Ort: Kajal
In dieser Fortbildung werden aktuelle Informationen zum Alkoholkonsum jugendlicher Mädchen und genderspezifische Aspekte, besonders Motive jugendlicher Mädchen Alkohol zu konsumieren, vorgestellt.
Im Anschluss werden aktuelle Ansätze der Alkoholprävention vermittelt und Methoden erprobt.
Referentinnen: Susanne Herschelmann, Sabine Wittig

Anmeldung bis zum 20.09.2017 bei Kajal, Tel. 3806987
Die TeilnehmerInnenzahl ist begrenzt!
Der Teilnahmebeitrag in Höhe von 35,- € wird vor Ort in bar erhoben.    

Fortbildung für pädagogische Fachkräfte.
Anerkannt im Rahmen des Basiscurriculums Jugend und Sucht, Modul: Grundlagen

Essstörungen bei jugendlichen Mädchen in Zeiten der Selbstoptimierung
10. Oktober 2017, 10 - 17 Uhr  Ort: Kajal
Der erste Teil der Fortbildung stellt Entstehungsbedingungen, Ursachen und Funktionen von Essstörungen in den Mittelpunkt.
Der zweite Teil geht der Frage nach, inwiefern das Thema Selbstoptimierung mit einem problematischen Essverhalten im Zusammenhang steht.
Zum Umgang mit betroffenen Mädchen werden Handlungshinweise vermittelt und Gesprächssituationen geübt.
Referentinnen: Colette See (Sucht.Hamburg), Karola Sommerburg, Sabine Wittig

Anmeldung bis zum 03.10.2017 bei Kajal. Tel. 3806987
Die TeilnehmerInnenzahl ist begrenzt!
Der Teilnahmebeitrag in Höhe von 35,- € wird vor Ort in bar erhoben.    

Fortbildung für pädagogische Fachkräfte
Anerkannt im Rahmen des Basiscurriculums Jugend und Sucht, Modul: Prävention in Jugendhilfe und Schulen

Der geschlechterbezogene Ansatz in der Suchtprävention: Umsetzung und Methoden
2. November 2017, 10-17 Uhr  Ort: Kajal
Inhalte der Fortbildung:
- die Vorstellung des Geschlechter bezogenen Ansatzes in der Suchtprävention
- Beschreibung der Motive und Themen der Mädchen, Jungen und transgender Jugendlichen
- Diskussion über Bedingungen und Umsetzung dieses Ansatzes
- Erprobung jeweils geeigneter Methoden
Referentinnen: Anke Korfhage, Kö16a, Susanne Herschelmann

Anmeldung bis zum 26.10.2017 bei Kajal. Tel. 3806987
Die TeilnehmerInnenzahl ist begrenzt!
Der Teilnahmebeitrag in Höhe von 35,- € wird vor Ort in bar erhoben.    

weitere Veranstaltungen