Aktuelles

Fortbildung für pädagogische Fachkräfte
Anerkannt im Rahmen des Basiscurriculums Jugend und Sucht, Modul: Intervention

Traumatisierte Kinder und Jugendliche
Grundlagen und Handlungshinweise

21. April 2017, 9-17 Uhr   Ort: Beratungsstelle Frauenperspektiven, Charlottenstr. 26-28
Bei dieser Fortbildung handelt es sich um einen mediengestützten Vortrag mit folgenden Inhalten:
- Konzept und Begriff der psychischen Traumatisierung
- Verlaufsmodell psychischer Traumatisierung
- Physiologie und Folgen psychischer Traumatisierung im Kindes- und Jugendalter
- Basisstrategien im Umgang mit traumatisierten Kindern und Jugendlichen
Referentin: Sabine Lehmann, Dipl.-Psychologin,Dipl.-Pädagogin, Psychotraumatherapeutin (DeGPT), EMDR-Therapeutin (EMDRIA), Leiterin des Fachinstituts für angewandte Psychotraumatologie in Münster

Anmeldung bis zum 14.04.2017 bei Kajal, Tel.3806987
Die TeilnehmerInnenzahl ist begrenzt
Der Teilnahmebeitrag von 65,- € wird vor Ort in bar erhoben.    

Fortbildung für pädagogische Fachkräfte.
Anerkannt im Rahmen des Basiscurriculums Jugend und Sucht, Modul: Prävention in Jugendhilfe und Schule

Alkohol, ein Thema jugendlicher Mädchen?
Information und Prävention

13. Juli 2017, 10 - 17 Uhr  Kajal
In dieser Fortbildung werden aktuelle Informationen zum Alkoholkonsum jugendlicher Mädchen und genderspezifische Aspekte, besonders Motive jugendlicher Mädchen Alkohol zu konsumieren, vorgestellt.
Im Anschluss werden aktuelle Ansätze der Alkoholprävention vermittelt und Methoden erprobt.
Referentinnen: Susanne Herschelmann, Sabine Wittig

Anmeldung bis zum 06.07.2017 bei Kajal. Tel. 3806987
Die TeilnehmerInnenzahl ist begrenzt!
Der Teilnahmebeitrag in Höhe von 35,- € wird vor Ort in bar erhoben.    

weitere Veranstaltungen